Licht und Schatten Überraschungssieg der zweiten Mannschaft

Am Wochenende war das Wasserball-Verbandsligateam und die zweite Mannschaft der SSG Reutlingen/Tübingen gefordert. Während die erste in einer Minimalbesetzung knapp mit 18:16 (5:3, 6:3, 2:6, 5:4) bei den Wasserfreunden Gemmingen gegen den direkten Tabellennachbarn mit einer engagierten Vorstellung knapp unterlag, feierte die Zweite in der Bezirksliga einen überraschenden 11:9 (3:2, 3:3, 3:3, 3:2) Heimsieg gegen die TSG Backnang. Am Sonntagabend unterlag sie jedoch wie erwartet vor einer stattlichen Zuschauerkulisse deutlich mit 22:6 beim Spitzenreiter SSV Ulm.

Zum wichtigen Verbandsligaspiel im Kraichgau stand Spielertrainer Roland Maurer nur ein achtköpfiger Kader zur Verfügung. Bedingt durch zwei Abibälle fehlten gleich vier Akteure, darunter auch der zuletzt glänzend aufgelegte Stammtorhüter Holger Rumpf und sein Back-Up Pattrick Hüper. Für ihn begann zunächst Jörn de Haan. Wegen seiner Vobelastung durch zwei Zeitstrafen aus dem ersten Viertel feierte Erik Fitzner im zweiten Spielabschnitt sein Debüt im Tor. Seine Paraden im Dritten Viertel waren mit ausschlaggebend, dass die SSGler mit einem 5:0- Lauf vom 13:7 bis zum 13:12 vor dem finalen Viertel wieder zurück im Spiel waren. In dieser Phase erzielte der Johannes Naue drei seiner insgesamt sieben Treffer. In der Folge ließen die Gäste jedoch einige Möglichkeiten liegen, verpassten den möglichen Ausgleich und kämpften sich trotzdem mehrmals wieder auf ein Tor heran. Erst in der letzten Minute konnten die Gastgeber mit dem 18:16 den Sack zumachen. Trotz der Niederlage ist die Ausgangslage unverändert, aus den Rückspielen gegen den SSV Heilbronn und gegen die Wasserfreunde Gemmingen benötigt die SSG insgesamt drei Zähler zum Klassenerhalt.

Im Bezirk erhielt das junge Team beim Heimspiel gegen Backnang Unterstützung durch Predrag Mitrovic, der mit neun Treffern von den Gästen nicht zu stoppen war. Die zwei weiteren Tore gelangen seinem Sohn Marko und Marc Maschke.

SSG RT/TÜ 1: Jörn de Haan (TW 1.- 8. Minute, 1 Tor), Roland Maurer, Sergei Goldman (5), Niels Kregel (2), Axel Kaschner (1), Jan Christian Drecoll, Erik Fitzner (TW 9. – 32.) und Johannes Naue (7)

SSG RT/TÜ 2 gegen Backnang: Pattrick Hüper (TW), Marc Maschke (1), Jonas Pietruschka, Florin Hüper, Joscha Hüper, Jan Christian Drecoll, Marko Mitrovic (1), Erik Fitzner, Fabian Brunk, Mile Cuk, Jean-Francois Abel und Predrag Mitrovic (9)

SSG RT/TÜ 2 gegen Ulm: Pattrick Hüper (TW), Gregor Scheurlen, Marc Maschke, Florin Hüper (1), Joscha Hüper (2), Marko Mitrovic, Erik Fitzner (2), Augusto Urru und Jean-Francois Abel (1)