Kantersieg gegen den SSV Weingarten

Mit einem klaren 24:9 (2:2, 8:1, 8:2, 6:4) haben die Wasserballer der SSG Reutlingen/Tübingen 3 in der Wasserball Bezirksliga gegen den SSV Weingarten ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt und sich für die 12:16-Hinspielniederlage revanchiert.

Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel, bei dem die Oberschwaben jeweils mit einem Tor vorne lagen, legten die SSGler ab dem 2. Viertel einen Gang zu. Die Tore fielen nun im Minutentakt. Da alle Feldpositionen zweifach besetzt waren, blieb das Tempo der Gastgeber hoch und es gelangen viele einfach herausgespielte Tore aus der ersten Welle. Darüber hinaus generierten die beiden Center Predrag Mitrovic und Jörn de Haan zahlreiche Überzahlsituationen, die in fünf Fällen einen Torerfolg nach sich zogen. Mit insgesamt 8 Treffern war Mitrovic der erfolgreichste Werfer, Bjoern Kregel folgte mit 5 Toren. Weitere Treffer gingen auf das Konto von Johannes Naue (3), Axel Kaschner, Luigi Testa und Christian Grösser (je 2). Die beiden weiteren Treffer steuerten Spielertrainer Roland Maurer und Niels Kregel bei, während de Haan, Jean-Francois Abel, Sergei Goldman und Pattrick Hüper einige Vorlagen gaben und in Kombination mit Torhüter Holger Rumpf eine starke Verteidigung stellten.