Wasserball Bezirksliga und Jugend

n einer hart umkämpften Bezirksligapartie trennten sich die Wasserballer der SSG Reutlingen/Tübingen 3 im heimischen Freibad mit 9:9 (1:1, 2:0, 2:4, 4:4) vom SSV Ulm 46.

Nach dem Sieg gegen Göppingen stand Trainer Roland Maurer aufgrund von Verletzungen und privaten Terminen nur ein Kader von acht Spielern zur Verfügung. Im Tor fehlte zudem Holger Rumpf, für ihn rückte der Feldspieler Pattrick Hüper zwischen die Pfosten, der auch in einigen Szenen glänzend parierte. Die ersten fünf Treffer der SSG teilten sich Jörn de Haan und Predrag Mitrovic. Sie konnten nach einer 3:1 Halbzeitführung zu Beginn des dritten Viertels bis auf 5:3 vorlegen. Bitter für die SSG; der gegnerische Torhüter Alexander Schaarmann vereitelte in dieser Phase zunächst zwei Fünfmeterchancen von Mitrovic und Niels Kregel, ehe der Centerverteidiger sein drittes persönliches Foul und damit Rot kassierte. In der Folge gelang Ulm das 5:5, mit dem es in einen spannenden Schlussabschnitt ging. Das Heimteam konnte noch zweimal durch Jean-Francois Abel und erneut Mitrovic mit plus eins vorlegen, ehe die Ulmer erstmals mit 7:9 in Front gingen. Mit viel Moral verteidigten die Gastgeber sehr konsequent und erkämpften sich Bälle. Per Überzahl gelang Sergei Goldman der Anschluss. Axel Kaschner zeigte sich nach Foul an de Haan nervenstark und verwandelte den dritten Strafwurf des Abends zum leistungsgerechten 9:9.

Vor der Bezirksligapartie bestritten die beiden U16 Teams zwischen der SSG und der TSG Backnang ihre Partie. Mit 10:21 (0:7, 4:7, 3:3, 3:4) war dies eine klare Angelegenheit für die Gäste. Erst nach einem 0:12 durften sich auch die im Durchschnittsalter deutlich jüngeren SSGler am Spiel beteiligen und gestalteten zumindest die zweite Hälfte offen. Die SSG-Treffer gingen auf das Konto von Joscha Hüper mit sechs und Marko Mitrovic mit vier. 

SSG RT/TÜ: Pattrick Hüper (TW), Jörn de Haan (2), Niels Kregel, Axel Kaschner (1), Jean-Francois Abel (1), Sergei Goldman (1), Predrag Mitrovic (4) und Fabian Brunk

SSG RT/TÜ U16: Nikita Lehmann (TW), Ostap Troian (TW, ab 23. Minute), Joscha Hüper (6), Jonas Pietruschka, Eirina Stampoulzi, Richard Scheurlen, Hanna Pietruschka, Franziska Wölfert, Marko Mitrovic (4), Hannes Hüper und Oleander Chebotarov