Müheloser Heimsieg der Dritten

Mit einer starken Teamleistung hat die dritte Mannschaft der SSG Reutlingen/Tübingen im Bezirk einen ungefährdeten 13:7 (4:2, 5:0, 2:3, 2:2) Heimsieg gegen den SV 04 Göppingen 2 eingefahren.

Spielertrainer Roland Maurer setzte von Beginn an auf eine Doppeldeckung des gegnerischen Centers, um diesen aus dem Spiel zu nehmen. Vorne vertraute er darauf, dass die eigenen Center Uwe Ilg und Jörn de Haan primär für gegnerische Hinausstellungen sorgen sollten. Dies erwies sich als erfolgreich, denn schon kurz vor der Halbzeit waren beide SV Centerverteidiger mit jeweils zwei Zeitstrafen vorbelastet und mußten mit angezogener Handbremse weiterspielen.
Bereits im ersten Angriff bekam die SSG einen Strafwurf zugesprochen. Ilg verwandelte sicher und traf auch nach einem Überzahltor von Sergei Goldman zwei weitere Male. Im zweiten Viertel übernahm de Haan die Centerposition und sorgte nach Boris Schlanders 5:2 mit einem Hattrick zum 8:2. Maurer beendete mit seinem Tor ein starkes SSG Viertel, in dem auch Holger Rumpf ohne Gegentreffer blieb. In der zweiten Spielhälfte trugen sich noch Augusto Urru, Schlander, Goldman sowie de Haan in die Liste der Torschützen ein.

SSG RT/TÜ 3: Holger Rumpf (TW), Roland Maurer (1 Tor), Uwe Ilg (3), Pattrick Hüper, Jörn de Haan (4), Sergei Goldman (2), Augusto Urru (1), Carolin Rometsch, Christian Grösser und Boris Schlander (2)