WM Master 2002

WM Master 2002

Roland Maurer 5. von links und Helmut Rometsch kniend.
Cannstatts AK 40+ wird Weltmeister
Die AK 40+ gewann in Christchurch/Neuseeland gegen ihre Mitstreiter, die auch aus großen Wasserballnationen angereist waren. In der Vorrunde setzten sie sich gegen Teams aus Brasilien, Ungarn und die USA durch. Im Halbfinale rangen sie Italien nieder und letztlich konnte die USA ein zweites Mal besiegt werden.

Die Mannschaft, angetreten unter dem Namen des SV Cannstatt, setzt sich jedoch aus Spielern aus ganz Deutschland zusammen. Im Finale gelang dem Team dann in der Verlängerung 18 Sekunden vor dem Ende der Siegtreffer.

Spielresultate des SV Cannstatt AK 40+
Vorrunde:
Mo. 01.04.02 13.00 Uhr Brasil Master Team – SV Cannstatt: 2:7 (1:2,0:3,0:2,1:0)
Torschützen: Otto 2, Hamori 2, Rometsch 1, Packenius 1, Schlagmann 1.
Mo. 01.04.02 15.00 Uhr Szeged – SV Cannstatt: 4:5 (0:0,0:2,3:3,1:0)
Torschützen: Hamori 2, Otto 1, Maurer 1, Hagemann 1
Di. 02.04.02 11.00 Uhr Olympic Club – SV Cannstatt: 1:3 (0:1,0:2,1:0,0:0)
Torschützen: Hamori 1, Packenius 1, Schlagmann 1
Mi. 03.04.02 10.00 Uhr Master Civitavecchia – SV Cansttatt: 4:6 (1:3,1:0,0:0,2:3)
Torschützen: Packenius 2, Otto 1, Rometsch 1, Maurer 1, Hamori 1
Halbfinale:
Mi. 03.04.02 14.00 Uhr Master Civitavecchia – SV Cannstatt:3:5 (1:1,1:2,0:2,1:0)
Torschützen: Hamori 2, Otto 1,Packenius 1, van Kaathoven 1
Finale:
Do. 04.04.02 10.00 Uhr Olympic Club – SV Cannstatt: 4:5 (1:1,1:1,1:1,1:1,0:0,0:1)
Torschützen: Otto 3, van Kaathoven 1, Schlagmann 1.
SV Cannstatt
Olympic Club
Szeged
Master Civitavecchia
Brasil Master Team
Helmut Rometsch und Roland Maurer von der SSG RT / TÜ nahmen an der WM teil.